Ein Wort des Präsidenten

Optimismus ist nicht die angeborene Chance des ewigen Glückes, das uns vor allen Kümmernissen und Sorgen des Lebens bewahrt.

Optimismus ist vielmehr ein Lernprozess, zu dem sich ein Mensch in genauer Kenntnis seiner eigenen Persönlichkeit und mit viel Disziplin entschliessen muss. Optimismus hilft uns, den Sinn des Lebens zu verstehen. Das Gegenteil von Optimismus ist nicht nur Pessimismus. Das Gegenteil von Optimismus ist auch und vielleicht in erster Linie Zynismus. Sicher wird man Euch eines Tages fragen, womit ihr Euch eigentlich in diesem Verein beschäftigt. Antwortet dann ganz einfach, dass wir eine Kulturrevolution in Gang setzen wollen – nichts weniger und nichts mehr als das. Eine Kultur- Revolution des Vertrauens in die Zukunft. Ein Vertrauen, dass in uns den Wunsch weckt, etwas zu unternehmen, damit die Welt von Morgen schöner, gerechter und menschlicher sein wird als sie heute ist. Zusammen wollen wir eine Kulturrevolution des optimistischen Realismus in Gang setzen. Eine Revolution, die auf enger Zusammenarbeit beruht und sich auf den Glauben stützt, dass es für alle Menschen genug zu leben gibt auf dieser Erde, wenn es nur gerecht verteilt wird, und nicht auf ein permanentes Konkurrenzdenken, das immer davon ausgeht, dass man nicht genügend “abbekommt”. Vertrauen ist eine Erleuchtung, genau das Gegenteil unserer Ängste, die sich in erster Linie auf Unwissenheit über unsere Mitmenschen in ihrer Verschiedenheit gründen – verschieden in ihrer Kultur, ihrer Religion, ihrer Sprache und selbst ihrer Hautfarbe. Unser Verein will keine Skeptiker, Pessimisten oder Zyniker überzeugen. Er will Menschen ansprechen, die sich für den Optimismus entschieden haben und die davon überzeugt sind, dass sie ihren Enthusiasmus für die gute Idee in die Tat umsetzen können. Jean Rey sagte einmal: “Ich glaube, dass der Geist über die Welt weht wie der Wind über das Meer. Wenn wir wollen, dass der Geist sich wirklich entfalten kann, müssen wir die Segel richtig setzen und das Boot in die gute Richtung steuern”. Luc Simonet, Gründer „Optimisten Ohne Grenzen“ ist ein internationaler Verein ohne Erwerbszweck, der gemäß dem belgischen Gesetz vom 2. Mai 2002 am 19. November 2008 im Brüsseler Rathaus von den Notaren Jérôme Otte et Oliviers Brouwers beurkundet wurde.